WARUM ES DIESEN BLOG GIBT

Eigentlich ist dieser Blog entstanden, als ich meine Krebsdiagnose erhielt. Am Anfang diente er dazu, wie in einer Art Tagebuch, meine Gedanken zu ordnen.
Schreiben gehört zu meinen Leidenschaften. Bereits mit zwölf Jahren schrieb ich Kurzgeschichten, Gedichte und einen kleinen Roman. Meine Deutschlehrerin riet mir schon damals, mehr aus meinem Talent zu machen. Diesen Rat beherzige ich jetzt, schreibe diesen Blog und bald auch meinen ersten Roman.

WORUM ES IN DIESEM BLOG GEHT

In meinem Blog geht es um das tägliche Leben, meine Gedanken, Gefühle und Erlebnisse. Hier findet Ihr meine selbstbestrickten oder genähten Kreationen, Rezepte zum Backen, ein bisschen Deko und die eine oder andere Idee zum Heimwerken. Auch über mein Hobby Fotografieren berichte ich. Und das nicht nur mit vielen bunten Bildern, sondern auch über meine Fortschritte beim Kennenlernen meiner Kamera und dem Entdecken meines fotografischen Blicks.


V I T A

In meiner Jugend träumte ich davon, Modedesignerin zu werden. Zur Vorbereitung auf das Studium absolvierte ich 1983 eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel, Fachbereich Textilien. Die anfängliche Euphorie für den kreativen Bereich der Mode wurde zerstört durch die damals für meine Familie unerschwinglichen Studiengebühren der privaten Modefachschule in Düsseldorf. Das jedoch hat nichts an meiner Leidenschaft an selbst kreierter Mode geändert. Ich stricke und nähe bis heute für mein Leben gern und “kopiere” dabei am liebsten edle Designerstücke.

Somit orientierte ich mich im Bezug auf meine berufliche Laufbahn neu. 1986 begann ich eine Ausbildung zur Bürogehilfin (heute Kauffrau für Bürokommunikation) bei einem großen Energieversorger in Hamburg. Hier hatten wir die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Berufswegen zu wählen. Schnell entschied ich mich für den Bereich Sekretariat und besuchte nach erfolgreicher Abschlussprüfung die Abendschule zur geprüften Sekretärin und anschließend zur Managementassistentin. Viele Jahre war ich in Geschäftsleitungs- und Vorstandssekretariaten verschiedener Unternehmen tätig.

Die Psyche der Menschen hat mich ebenfalls schon immer fasziniert. Nicht zuletzt aus diesem Grund belegte ich den Kurs „Psychologische Beraterin“ an einer Fernuniversität. Das Diplom legte den Grundstein für meine Selbständigkeit. Fünf Jahre coachte ich Frauen aller Alters- und Berufsgruppen in den Bereichen Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung. An der Handwerkskammer Hamburg unterrichtete ich Büroorganisation und gab PC-Lehrgänge. Ein großer Mode-Direkt-Vertrieb buchte mich für Verkaufstrainings und in verschiedenen mittelständischen Unternehmen sorgte ich durch meine Kurse zur Mobbingprävention für ein angenehmes Arbeitsklima.

2015 erkrankte ich an Krebs und fiel, bedingt durch etliche Operationen und die daran anschließende langwierige Behandlung, beruflich für lange Zeit aus. Da der Krebs nicht nur als unheilbar eingestuft wurde, sondern nach und nach noch einige Zusatzerkrankungen auftraten, war es mir nicht möglich, in das aktive Berufsleben zurückzukehren. Seit 2017 beziehe ich Erwerbsminderungsrente und kann mich somit nun allem widmen, was mir Spaß macht und was ich – soweit es mein Gesundheitszustand zulässt – schon immer einmal ausprobieren wollte.