• Zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit

    Man sollte doch meinen, der eigene Körper sei einem wohl gesonnen. Zumindest meinte ich immer, wir hätten eine funktionierende Partnerschaft und schwimmen auf einer Wellenlänge. Frei nach dem Motto: Gemeinsam sind wir stark, wir zusammen gegen den Rest der Welt. Dass diese Annahme eher einseitig war, erkannte ich schon Anfang letzten Jahres. Ich war der Meinung, wir sind gesund und leistungsfähig.…

  • Wenn ich eine Elfe wäre….

    …würde ich vermutlich mit abgeknickten, geklebten Flügeln und vielen blauen Flecken durch die Gegend fliegen. Meine Physiotherapeutin meinte gerade zu mir, nach ihrer Behandlung würde ich leicht wie eine Elfe aus dem Raum fliegen und nicht schwerfällig – wie sonst – raus humpeln. 😀 Da ich als normaler Mensch schon überall gegen laufe, stolpere oder andere kuriose Unfälle erleide, würde…

  • Keine Romantik bitte

    Wie das so ist, wenn man mal Zeit zum Denken hat,  fallen einem viele Dinge ein, die sonst so am Rande mitlaufen. Und da ich diesen Blog schreibe, teile ich meine Gedanken mit Euch. Nicht nur die mangelnde Sozialkompetenz kommt mir in den Sinn 😉 Ich bin auch noch ein absoluter Romantik-Muffel…. Um mich herum machen Männer romantische Dinge. Allerdings nur die Männer…

  • Abendstimmung

    Wir (Diego und ich) haben gerade eine lange Abend-Gassi-Runde gemacht, weil ich einfach noch mal raus musste und dieses schöne Abendlicht genießen. Und, da haben wir unser erstes Reh (seit wir hier wohnen) gesehen. Ganz ruhig stand es auf der Wiese und hat uns angeschaut. So schön!