Stricken

Selbst gestrickter Hundepulli mit Anleitung

Etwas aufwendiger zu stricken war dieser süße Hundepulli. Aber es hat sich gelohnt, er sieht wirklich super aus und die Passform ist perfekt. Ich habe ihn in der Größe M gestrickt und er passt Diego (Französische Bulldogge) sehr gut.

Wenn unsere kleine Fellnase nicht so anti gegen alles wäre, was anzuziehen ist, könnten wir ihn sogar benutzen 😀

DROPS Hundepulli mit Zopfmuster in „Karisma“

Grösse: XS – S – M
Brustumfang: ca. 28/32 – 40/44 – 48/52 cm
Rückenlänge: ca. 24 – 32 – 40 cm
Beispiel der Hunderassen: 
XS = Chihuahua, 
S = Bichon Frisé
M = Cocker Spaniel
Material: Garnstudios DROPS Karisma
100-150-200 gr. Fb. Nr. 21, hellgrau

DROPS kleine Rundstricknadel Nr. 4 (für die kleinste Grösse ein Nadelspiel) – Maschenprobe: 21 M. x 28 R. glatt gestrickt = 10 x 10 cm.
DROPS Nadelspiel und kleine Rundstricknadel Nr. 3.

Anleitungsschritte

Maschenprobe: Achtung, die Nadelnummer (Ndl) ist nur ein Vorschlag!

Muster: Siehe Diagramm M1 bis M3. Das Diagramm zeigt alle R des Musters von rechts.

Bündchen: * 2 re., 2 li. * , von *-* wiederholen.

Pulli: Die Arbeit wird, von oben nach unten, rund gestrickt. 
Mit hellgrau auf Nadelspiel Nr. 3, 60-80-100 M. anschlagen und 8-10-12 cm Bündchen stricken (= der Hals wird gefaltet). Zu Rundstricknadel Nr. 4 (Nadelspiel für die kleinste Grösse) wechseln und 1 R. glatt stricken. Gleichzeitig gleichmässig verteilt 16-32-54 M. aufnehmen = 76-112-154 M. 
Danach das Muster wie folgt stricken: 
Grösse XS: M2, 2 li., M2, 3 li., M3, M2, M1 (= oben am Rücken), M2, M3 und 3 li. 
Grösse S: * M2, 2 li. *, von *-* 2 Mal wiederholen, M2, * M3, M2 *, von *-* 2 Mal wiederholen, M1 (= oben am Rücken), * M2, M3 *, von *-* 2 Mal wiederholen. 
Grösse M: * M2, 2 li. *, von *-* 3 Mal wiederholen, M2, * M3, M2 *, von *-* 3 Mal wiederholen, M1 (= oben am Rücken), * M2, M3 *, von *-* 3 Mal wiederholen. 
Gleichzeitig nach 12-16-20 cm (von der Anschlagskante), für die Vorderbeine teilen: 10-16-22 M. einen Hilfsfaden-1 legen (= unten am Bauch), 1 li. abn., über den Rücken stricken und auf der anderen Seite 1 li. abn. = 64-94-130 M. (= Rückenteil). Über diese M., 6-8-10 cm hin und zurück stricken (die Arbeit misst jetzt total 18-24-30 cm). Die M. des Hilfsfaden-1 wieder auf die Nadel legen und auf beiden Seiten je 1 M. anschlagen = 12-18-24 M. Das Muster über diese M. stricken bis dieser Teil auch 6-8-10 cm misst. Danach wieder alle M. auf die Nadel legen = 76-112-154 M. Nach total 24-31-38 cm die mittleren 12-20-28 M. unter dem Bauch abk. und die Arbeit hin und zurück fertig stricken – gleichzeitig bei jeder 2. R., auf beiden Seiten abk.: 3 M. 1 Mal, 2 M. 2-3-4 Mal, 1 M. 2-3-4 Mal, 2 M. 2-3-4 Mal und 3 M. 1 Mal = 32-50-74 M. Die Arbeit misst jetzt ca. 30-39-48 cm. 

Zusammennähen: Die restlichen M. auf eine kleine Rundstricknadel Nr. 3 legen und der abgeketteten Kante nach M. aufnehmen sodass ca. 84-108-140 M. auf der Nadel sind. Ca. 2-3-4 cm Bündchen stricken und danach locker abk. 
Beine: Rund um die Öffnung mit Nadelspiel Nr. 3, ca. 36-44-52 M. aufnehmen und 2-3-4 cm Bündchen stricken, danach re. über re. und li. über li. abk. Auf der anderen Seite wiederholen.  

Diagramm

Quelle: Drops Design

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

%d Bloggern gefällt das: