• Allgemein

    Jugenderinnerungen

    Eine Dorfstraße im hellen Sonnenlicht, der Geruch von frisch gemähtem Gras, keine Geräusche bis auf das Zwitschern von Vögeln und das leise Rauschen der Blätter in den alten Bäumen ringsum. Kurz bleibe ich stehen und genieße diesen Moment der absoluten Entspannung. Bilder entstehen in meinem Kopf, Erinnerungen werden wach. Vor 38 Jahren,  eine Dorfstraße wie diese, neben mir meine beste Freundin,…

  • Allgemein

    Und ich wollte sie erst gar nicht…

    Bestimmt zwei Jahre habe ich mich vehement und strikt geweigert, sie auch nur in Erwägung zu ziehen. Ich dachte, wie sollen sie mir helfen, was soll das schon bringen und auch einfach, nö, ich will nicht. Davon wird man abhängig oder dick oder schläft nur oder, oder, oder. Mir fielen bestimmt noch zehn Gründe ein, die ich dagegen vorgebracht habe.…

  • Allgemein

    Wieder ein Jahr rum…

    Je älter ich werde, desto schneller vergeht (gefühlt) die Zeit. Gerade haben wir die Kartons mit Weihnachtsdeko im Keller verstaut, holen wir sie schon wieder raus und versuchen uns und die Wohnung in weihnachtliche Stimmung zu versetzen. Zumindest bei mir funktioniert das jedes Jahr weniger. Spürte ich früher mit jedem Dekoteil, welches ich platzierte, eine wohlige Vorfreude auf das Weihnachtsfest,…

  • Allgemein

    Wie aus einem Gedanken ein Wunsch und schließlich Wirklichkeit wird

    Kennt Ihr das, wenn man plötzlich so einen Gedanken hat, dass man dies oder jenes gerne haben, machen, erleben oder verändern möchte? Es fängt ganz klein an, mit einem kurzen flüchtigen “Das ist ja toll”-Gefühl. Man vergisst es wieder und irgendwann kommt dieser Gedanke zurück und wird zu einem Wunsch. Man denkt intensiver über dieses Thema nach und so langsam…

  • Allgemein

    Die letzten Wochen im Zeitraffer

    Verzeiht mir, dass ich mich mal wieder ein bisschen rar gemacht habe. Wir haben etwas turbulente Wochen hinter uns und ich bin einerseits nicht zum Schreiben gekommen, andererseits hatte ich manchmal auch einfach nicht den Kopf frei dafür. Dafür gibt es heute die Zusammenfassung der letzten Wochen, wieder einmal frei nach dem Motto “was bisher geschah”: Als Erstes möchte ich…

  • Allgemein

    Dorfleben – ein Fazit nach zweieinhalb Jahren

    Ich bin in Hamburg geboren und aufgewachsen, also ein richtiges Stadtkind. Meine Jugend verbrachte ich zwar in dem beschaulichen Stadtteil Niendorf, welcher einer Großstadt in etwa soviel gleicht, wie die Kollau (hierbei handelt es sich um einen kleinen  Bach) der Elbe. Dennoch ist er Bestandteil einer Metropole. Zum Shoppen fuhren wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht länger als eine halbe Stunde…