• Jugenderinnerungen

    Eine Dorfstraße im hellen Sonnenlicht, der Geruch von frisch gemähtem Gras, keine Geräusche bis auf das Zwitschern von Vögeln und das leise Rauschen der Blätter in den alten Bäumen ringsum. Kurz bleibe ich stehen und genieße diesen Moment der absoluten Entspannung. Bilder entstehen in meinem Kopf, Erinnerungen werden wach. Vor 38 Jahren,  eine Dorfstraße wie diese, neben mir meine beste Freundin, wir reden über den bevorstehenden (für uns ersten) Discoabend und kichern. Zwischen uns schnaubt ihr Pony, irgendwo kräht ein Hahn. Je älter ich werde, desto öfter erinnere ich mich in bestimmten Situationen an Erlebnisse aus meiner Jugend oder Kindheit. Oft reicht ein bestimmter Geruch, eine Melodie, eine Begebenheit, eine Redensart…

  • Hab ich selbst gebaut… Heimwerken – Teil 1

    Früher, als ich noch klein war, habe ich meinem Papa immer gerne beim Arbeiten zugeschaut. Er war Handwerker von Beruf und das wirklich mit Leib und Seele. Alles rund um unser Haus hat er selbst gemacht. Ob es nun um einfache Dinge wie den tropfenden Wasserhahn ging oder etwas aufwendigere Arbeiten wie einen Einbauschrank im Flur, ein Gartenhäuschen bauen oder Gehwegplatten legen. Alles machte er nicht nur akkurat, sondern auch sehr gewissenhaft. Pfusch gab es bei ihm nicht. Wenn schon, dann bitte schön so, dass es aussah als wäre es aus einem Möbelhaus. Als meine Eltern ihr Haus saniert haben, legte mein Vater alle Wasserleitungen und Elektrokabel selbst. Die Fachmänner…

  • G – wie Gewicht

    Dieses böse G-Wort beschäftigt mich schon seit Teenager-Tagen, mal mehr und mal weniger. Manchmal frage ich mich, wie man sich über so ein “unwichtiges” Thema so viele Gedanken machen kann und wie einem fünf Kilo mehr oder weniger auf den Rippen so wichtig sein können. Genau analysieren kann ich dieses “psychologische Wunder” nicht, aber zumindest ein paar Worte über dieses Thema schreiben sollte drin sein. 😉 “Ich bin wie der Mond, mal zunehmend und mal abnehmend.” Ich weiß nicht, von wem dieser vielzitierte Satz stammt, aber er trifft (leider) voll auf mich zu. Ich bewundere Menschen, wie meine Freundin aus Kindertagen, die mit 18, 25, 30 und 50 Jahren noch…

  • Selbst gestrickter Hundepulli mit Anleitung

    Etwas aufwendiger zu stricken war dieser süße Hundepulli. Aber es hat sich gelohnt, er sieht wirklich super aus und die Passform ist perfekt. Ich habe ihn in der Größe M gestrickt und er passt Diego (Französische Bulldogge) sehr gut. Wenn unsere kleine Fellnase nicht so anti gegen alles wäre, was anzuziehen ist, könnten wir ihn sogar benutzen 😀 DROPS Hundepulli mit Zopfmuster in „Karisma“ Grösse: XS – S – MBrustumfang: ca. 28/32 – 40/44 – 48/52 cmRückenlänge: ca. 24 – 32 – 40 cmBeispiel der Hunderassen: XS = Chihuahua, S = Bichon FriséM = Cocker SpanielMaterial: Garnstudios DROPS Karisma100-150-200 gr. Fb. Nr. 21, hellgrau DROPS kleine Rundstricknadel Nr. 4 (für die kleinste…